Reallife RPG // FSK 16
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


Montag, 12. März 2012
leicht bewölkt/ 7°C
Es ist frisch, die Wärme des Tages ist verloren gegangen. In den etwas aufgeheizten Wohnungen wird es schön sein nun richtig Lüften zu können. Solltet ihr noch einen Spaziergang machen wollen, dann empfehlen wir eine Jacke.
____________

6.00 - 12.00 Uhr
12.00 - 18.00 Uhr
18.00 - 6.00 Uhr
____________

nächste Zeitumstellung
02. Juni 2012

Bauamt :: Partner/Werbung ::
Wetter/Zeit-Umstellung :: gewobte Steckbriefe verschieben

Profil :: PN


Grafiken :: OTM-Wahlen ::
Listen :: Charaareas/Profilpflege

Profil :: PN


CSB/TVB :: Gesuche überprüfen

Profil :: PN
Neueste Themen
» Underwold Academy
Sa Jul 13, 2013 2:43 am von Gast

» One Squad One Goal
Di Jul 09, 2013 9:53 am von Gast

» ChamberlainRanch RPG
Mo Jul 01, 2013 1:51 am von Gast

» Hall of fame - And Worlds gonna know your name
So Jun 23, 2013 9:51 am von Gast

» aegsrh 24t2qgqg
Do Jun 13, 2013 9:59 pm von Gast

» afqT2Y2JYahrhh asgargars
Do Mai 30, 2013 1:20 am von Gast

» afqT2Y2JYahrhh asgargars
Do Mai 30, 2013 1:20 am von Gast

» Chronograph - The Shadow Chronicles
Mi Nov 21, 2012 10:04 am von Gast

» Dreams will be (Anfrage)
Mi Nov 14, 2012 2:05 am von Gast

Manhattan Next...

Miss Apple
Marilyn Monroe

Mr Big
Alexander Morgan

Love
Hailey St. James & Eric Davis

Friends
Aly Brandon & Ryan Black

Enemies
Hailey St. James & Dean Robillard










Teilen | 
 

 Memphis Moments || Reallife/Crime || FSK 18

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Memphis Moments || Reallife/Crime || FSK 18   Do März 29, 2012 12:16 am


INDEX | REGELN | AVATARLISTE | WANTED

HEIMAT DES BLUES UND GEBURTSORT DES ROCK 'N' ROLL - MEMPHIS WAR UND IST DAS HERZ DER AMERIKANISCHEN MUSIK (INDUSTRIE). ABER DIE STADT IST WEITAUS MEHR ALS EIN ERINNERUNGSPARK AN
ELVIS PRESLY...


Das alte Fernglas war etwas schwach gewesen, aber dieses hier lieferte gestochen scharfe Bilder. Andreas schwenkte von der kleinen Studentin, die immer am PC saß und im Halbstunden-Takt das Heulen anfing, hoch zum Arbeitslosen, der den ganzen Tag vor der Glotze saß und den man selbst über die Straße hinweg mit tiefe Stimme über die Versager von Politiker im Fernsehen schimpfen hörte.
So lange wohnte Andreas noch nicht in diesem Haus, aber er hatte im Arbeitszimmer ein ziemlich exponiertes Erkerfenster im dritten Stock. Von dort aus konnte man die Nachbarn zu allen Seiten hin kennenlernen.
Auf den Geschmack mit dem Fernglas war er durch die Prostituierte im zweiten Stock gegenüber gekommen. In deren Bude war immer reichlich was los. Die gute Frau schien auf einen Ferrari zu sparen. Jedenfalls arbeitete sie die Kunden im Akkord ab und verließ außer zum Einkaufen nur selten das Haus.


Dieser Job war einfach nichts für Dean. Ewig diese Angst. Und ewig dieses schlechte Essen im Zugrestaurant. Memphis – Louisiana, Louisiana – Memphis. Und das zweimal die Woche. Warum hatte er sich nicht einen besseren Job gesucht? Vor allem einen, den man kündigen konnte, wenn man die Nase voll hatte. Aber es musste ja das schnelle Geld sein. Drogenkurier! Nie wieder...



Diese jungen Dinger. Wie dumm sie waren. Und so entsetzlich naiv! Da stand schon wieder so eine halbnackt am Straßenrand und hielt den Daumen hoch. John stand auf diese kleinen, knackig runden Brüstchen. Er sah sie zu gerne, diese jugendlich, festen Beine unter diesen kurzen Röckchen. Letztlich waren sie doch allesamt selber schuld. Am helllichten Tag glaubten sie, ihnen könnte nichts geschehen. Aber sie kannten John nicht. Und wie sie sich freuten, wenn ein Taxi anhielt und sie umsonst mitnahm. Da fühlten sie sich so sicher wie in Abrahams Schoß. Das war seine Goldcard.
John den Wagen ziemlich weit hinter der Tramperin zum Stehen. Er schaute in den Rückspiegel. Sollte sie doch ordentlich laufen und die kleinen Dinger hüpfen lassen, sozusagen als Aperitif.


Bierflaschen, Pizzakartons, Chipstüten, Zigarettenstummel und Schnapsflaschen. All das fand Leo am Nachmittag, nachdem er ausgiebig geschlafen und anschließend gegessen hatte, beim Aufräumen vor. Eigentlich war es keine große Party. Dreißig bis vierzig Gäste. In der Küche lagen Glasscherben und in der Badewanne der Mageninhalt eines Gastes. Kurzum, die Party war gelungen. Nachdem der meiste Müll in Tüten verpackt war und die Fenster überall aufstanden, lies er sich auf sein Sofa fallen. Einige Gäste kannte er nicht einmal, doch das ist häufig so. Sein Blick fiel auf etwas Rot-Weißes, das auf dem Boden lag. Die eine Hälfte lag unter der Couch und die andere schaute hervor. Eine Shirt. Als er näher herantrat um es sich aus der Nähe anzuschauen, bemerkte er, dass es blutverschmiert war...


WAS NUN MEMPHIS FÜR DICH BEREIT HÄLT? FINDE ES RAUS! VIELLEICHT FINDEST DU HIER DIE GROSSE LIEBE, DAS LEBEN WAS WIE DU ES DIR SCHON IMMER VORGESTELLT HAST, ODER AUCH NICHT. ES LIEGT IN DEINER HAND, MACH WAS DRAUS!



F.A.C.T.S
REALLIFE RPG
MEMPHIS | USA
Rating: FSK 18
SZENENTRENNUNG
KEINE MINDETST POSTINGLÄNGE
CHARAS AB DEM 12. LEBENSJAHR
BESTEHT SEIT NOVEMBER 2011


http://memphismoments.me.funpic.de/wbblite
Nach oben Nach unten
 
Memphis Moments || Reallife/Crime || FSK 18
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Es war einmal die Krankheit namens "Reallife"
» Reallife vs MMORPG

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Manhattan - Wanna be part of it :: Team :: BELOVED FRIENDS :: Reallife-
Gehe zu: