Reallife RPG // FSK 16
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


Montag, 12. März 2012
leicht bewölkt/ 7°C
Es ist frisch, die Wärme des Tages ist verloren gegangen. In den etwas aufgeheizten Wohnungen wird es schön sein nun richtig Lüften zu können. Solltet ihr noch einen Spaziergang machen wollen, dann empfehlen wir eine Jacke.
____________

6.00 - 12.00 Uhr
12.00 - 18.00 Uhr
18.00 - 6.00 Uhr
____________

nächste Zeitumstellung
02. Juni 2012

Bauamt :: Partner/Werbung ::
Wetter/Zeit-Umstellung :: gewobte Steckbriefe verschieben

Profil :: PN


Grafiken :: OTM-Wahlen ::
Listen :: Charaareas/Profilpflege

Profil :: PN


CSB/TVB :: Gesuche überprüfen

Profil :: PN
Neueste Themen
» Underwold Academy
Sa Jul 13, 2013 2:43 am von Gast

» One Squad One Goal
Di Jul 09, 2013 9:53 am von Gast

» ChamberlainRanch RPG
Mo Jul 01, 2013 1:51 am von Gast

» Hall of fame - And Worlds gonna know your name
So Jun 23, 2013 9:51 am von Gast

» aegsrh 24t2qgqg
Do Jun 13, 2013 9:59 pm von Gast

» afqT2Y2JYahrhh asgargars
Do Mai 30, 2013 1:20 am von Gast

» afqT2Y2JYahrhh asgargars
Do Mai 30, 2013 1:20 am von Gast

» Chronograph - The Shadow Chronicles
Mi Nov 21, 2012 10:04 am von Gast

» Dreams will be (Anfrage)
Mi Nov 14, 2012 2:05 am von Gast

Manhattan Next...

Miss Apple
Marilyn Monroe

Mr Big
Alexander Morgan

Love
Hailey St. James & Eric Davis

Friends
Aly Brandon & Ryan Black

Enemies
Hailey St. James & Dean Robillard










Teilen | 
 

 Livin Area with Kitchenette

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Livin Area with Kitchenette   So März 04, 2012 1:16 am



Uff, yeah. Genauso hab ich auch geschaut. Sieht cool aus nicht wahr? Alles hat irgendwie seinen Platz, ohne so klinisch auszusehen wie das Badezimmer. Ich mags hier. Auch wenn ich eigentlich nur Fertiggerichte in die Mikrowelle oder Pizza in den Ofen schiebe. Naja, aber für den morgendlichen Kaffee reichts und nackte Frauen machen sich darin auch ganz gut. Und vom Sofa hat man genau darauf eine perfekte Aussicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 11:53 am

{EINSTIEGSPOSTING}

Zwei Monate waren vergangen seit ich Dean von der Verlobung erzählt hatte. Eigentlich hatte ich es noch nicht einmal erzählt, sondern er hatte es gesehen, eins und eins zusammen gezählt und war wütend abgerauscht. Seit dem war kein Wort mehr darüber gefallen. Kein Glückwunsch oder irgendetwas anderes war von seiner Seite aus gekommen. Es hatte mich getroffen und verunsichert. Wir wraen keine Freunde oder dergleichen, aber wir hatten uns verstanden und... die anderen hatten mir alle gratuliert, nur Dean nicht. Er hatte mich über die Zeit auch ignoriert. Was mich sehr beschäftigte. Es war aber nicht dieses ignorieren, was bedeutete, dass er gar nicht mit mir sprach. Es war eben... es war irgendwie anders und ich hatte es mir nicht erklären können.
Doch so ging das Leben weiter und so begann der Morgen wie fast immer. Ich stand früh auf, ging meine Runde joggen und machte mich dann für die Arbeit fertig. Ich war egrade in der Dusche gewesen, als ich Deans nachricht bekommen hatte. Ich sollte zu ihm kommen. Er brauchte mich. Und wenn ich Brötchen mitbringen sollte, hieß das nur ein: Ich musste mal wieder ein lästiges Betthäschen rausschmeißen. Er tat es ja nicht von allein. Also hatte ich mich so schnell es ging fertig gemacht und hatte die Wohnung verlassen. Ich wollte Dean ja nicht noch länger mit diesem Betthäschen schmoren lassen.
Ich fuhr mit der bekannten U-bahn-Linie rüber ins Greenwich Village und lief den Rest zu Deans Apartment. Unterwegs kaufte ich eben noch die Brötchen. Ich bekam wenigstens immer noch das Frühstück bei ihm als Belohnung. Nur mehr als einen Kaffee trank ich trotzdem nicht. Denn einen Apfel hatte er selten da.
Ganz autoamtisch bog ich in Deans Straße ein und lief die restlichen Meter zu seiner Wohnung im Dauerschritt. Es war ein herrlicher Morgen. Man merkte, dass es frühling wurde. Noch war es etwas kühl, aber die Sonne schien bereits, kämpfte sich an den ganzen Hochhäusern vorbei. Ich trippelte die Treppenstufen herauf und zog den Schlüssel heraus. Schon seit über zwei Jahren hatte ich einen Schlüssel für Deans Wohnung. Anfangs nur, um Dean einen Schlüssel zu geben, wenn er seinen mal vergessen hatte oder nicht finden konnte. Doch später eben auch um ein paar Besorgungen vorbeizubringen oder einen betrunkenen Dean nach hause zu bringen und wie jetzt auch: die wütende Freundin zu spielen, die das Betthäschen ihres Freundes rauswarf.
Es war schon komisch für mich gewesen, beim ersten Mal so wütend zu werden. Ich war so etwas nie. Und dann musste ich es sein. Zudem hatte es meine Gefühlwelt ganz schön durcheinander gebracht. Dean brachte meine Gefühlswelt immer durcheinander und das war verdammt... nervig. Immerhin fragte ich mich ständig, was wohl aus uns geworden wäre, wenn ich ihn damals in meiner Wohnung.. okay, es war dumm an ein 'uns' zu denken. Ich wäre nur eine von vielen gewesen. Eigentlich keine von vielen. Wer war ich denn schon? Ich war doch nur Lilian und wirklich nicht einmal Ansatzuweise wie die Frauen, die Dean bevorzugte, auch wenn ich schon froh war, dass ich ihn seit drei Jahren kannte und nicht nur für einene Abend/eine Nacht kennengelernt hatte.
Doch all diese Gedanke, die ich immer und immer wieder hatte, verdrängte ich as ich shcließlich die Tür aufschloss und Deans Apartment betrat.
"Schaaahaatz, ich bin wieder da" rief ich durch die Wohnung. Das Schatz ging mir von den Lippen wie Honig. Dumm. Naiv. Ich lauschte kurz und schlug dann den Weg in die Küche ein.
"Gott, bin ich fertig. Die Nachtschicht ist doch wirklich anstrengend. Heite auf der Station war sooo viel los gewesen. Na ja... Notaufnahme und so. Du weißt ja. Ich will jetzt nur einen Tee trinken und dann ins Bett. Mit meinen geliebten Freund kuscheln"
Und wie ich gerne mit Dean kuscheln wollte. Doofes schulmädchenhaftes Wunschdenken. Ich kam ins Wohnzimmer und bog nach rechts in die Küche ab und blieb abrupt stehen, als ich Dean, nur in Boxershorts sah - dieser Anblick traf mich wirklich wie ein Donnerschlag und ließ Sehnsüchte hochkommen - und eben sein Betthäschen. Geübt ließ ich die Brötchentüte fallen und sah beide geschockt an.

"RAUS HIER!" schrie ich das Mädel an, die mich ebenso erschrocken anblickte. Ich stürmte zu ihr und riss sie von Dean los. Eigentlich tat ich es wirklich egrne. Das war vielleicht gemein, aber irgendwie war es wohltuend, diese Mädchen rauszuschmeißen. Ich schubste sie zur Tür und fuhr kurz zu Dean rum.
"UND DU BEWEG DICH NICHT WEG! WIR SPRECHEN UNS!" fuhr auch ich ihn an. Gehörte zur Schau. Dann stieß ich das Mädchen weiter zur Tür, sammelte ihre Sachen ein und schon war sie draußen.
"Lass dich nie wieder blicken" gab ich ihr dann noch auf den Weg und knallte die Tür zu. Meine Güte! Das war ein Morgen. Ich blieb noch einen Moment stehen und atmete kurz durch, bevor ich schließlich Jacke und Schal ablegte und zurück zu Dean wanderte. Warum tat ich das bloß immer?

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 12:07 pm

cf: Deans Apartment, Bedroom

Also ich war ja noch nie vergewaltigt worden, aber in diesem Moment konnte ich nachvollziehen, was die Frauen damit meinten. Dieses Mädchen schmiegte sich an mich, legte die Armen um mich und auf meinen Hintern. Gut, ich konnte es ihr nicht verdenken, wenn ich eine Frau wäre, ich würde auch immer irgendwo an mir rumfummeln. Aber verdammt nochmal. Dieses Mädchen war überhaupt nicht mein Typ. Bis auf die blonden Haare. Ich hatte das gestern wahrscheinlich nur auf Grund des Alkohols zugelassen. Nur vorsichtig legte ich meine Hände an ihre Arme, lächelte sie zaghaft an und war so unfassbar glücklich, als ich die Tür hörte. Ich hatte schon die Befürchtung gehabt Lilian würde mich versetzen. Würde sauer auf mich sein und mich in meiner eigenen, selbstgebauten Scheiße ersticken lassen. Gott, sie war einfach zu gut für diese Welt. Als ich sie im Augenwinkel sah, hob ich den Blick und musste mir ein Lächeln verkneifen. Ich liebte ihre Rolle einfach, die sie morgens spielte, wenn sie mir den Arsch rettete. Ehrlich.
Sie riss dieses Mädchen von mir los, drückte ihr ihre Sachen in die Hand und beförderte sie kurzerhand auf den Flur. Erleichtert atmete ich durch und rieb mir die Brust, als sie zurückkam. Schmunzelnd hob ich die Brötchen auf.
"Du bist ein Goldschatz, Babe. Danke.", sagte ich pflichtbewusst und lief zur Kaffeemaschine, um sie aufzufüllen und anzustellen.
"Gut geschlafen?"
Ich überlegte kurz ob ich wieder so mies zu ihr sein sollte wie sonst. Aber heute war ich ihr echt was schuldig.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 12:17 pm

Ich kannte diesen Spruch in und auswendig. In allen Variationen. Immerhin erkannte er meine Arbeit etwas an. Ich lächelte matt. So recht, wusste ich nie was ich sagen sollte. Für dich immer? Gern geschehen? Ich hatte irgendwie Probleme damit manchmal die richtigen Worte zu finden, ohne zu verraten, dass ich so ein kleines bisschen auf ihn stand. So ein klitzewinziges bisschen.
Seufzend ließ ich mich auf einen Hocker fallen, oder sprang eher darauf, denn der Sitz reichte mir bis zur Taille. War eben schlecht, wenn man klein war. Selbst meine kurzen Hacken machten es nicht besser. Nachdem ich also auf den Hocker hochgekrabbelt war, schaute ich zu Dean. Er fragte, wie ich geschlafen hatte? Das war mehr Interesse als in den ganzen letzten zwei Monaten zusammen.
"Ich denke doch gut. Du?"
Eigentlich eine dumme Frage. Wie sollte er wohl geschlafen haben nach so einer Nacht? Der Morgen hatte ihm ja nur zu schaffen gemacht. Ich ließ meine Schultern etwas kreisen und blickte kurz auf die Uhr. Erstaunlich, dass er so früh wach. Wahrscheinlich hatte er sich nicht so betrunken wie sonst immer. Er verlangte wenigstens keine Kopfschmerztablette. Ich stützte mein Kinn auf meine verschränkte Finger und blickte zu ihm.

"Wie lange braucht der Kaffee noch?" fragte ich ihn. Ich brauchte dringend etwas Koffein, um richtig wach zu werden. Ich hatte nach dem lauf nur so einen Proteinmilchshake getrunken, bevor ich unter die Dusche gehüpft war.

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 12:28 pm

Ich betrachtete meine neumodische Kaffeemaschine und seufzte.
"Hab super geschlafen. Aber der Morgen hat mich echt... naja... schon geschlaucht. Eyy, ehrlich dieses Mädchen ging mir so auf den Sack."
Kopfschüttelnd holte ich zwei Tassen aus dem Schrank und schüttete zumindest einen Kaffee ein, als sie danach fragte. Als ich mich umsah und sie erblickte lächelte ich mal wieder. Sie sah immer aus wie ein kleines Kind, wenn sie auf Stühlen oder Hockern saß. Wenn sie sich an Tresen niederließ, dann hatte sie nicht mal die Möglichkeit auf den Fußtritt zu gelangen. Oder zumindest nur mit Mühe. Es sah süß aus. Immer und immer wieder aufs Neue. Nun stellte ich ihr ihre Tasse hin und lief dann zu meinem Kühlschrank, um ihn zu öffnen und mit Ketchup und Käse herauszuholen.
"Hast du heute schon was gegessen?", fragte ich versucht beiläufig, stieß die Tür wieder zu, goss mir meine Tasse Kaffee ein und lief zu ihr, um alles abzuladen und nach einem Brötchen zu greifen.
"Du musst mir essen, Baby. Ehrlich. Du bist viel zu dünn."
Ich schnitt mein Brötchen auf, ließ einen riesigen Flatschen Ketchup darauf laufen und legte eine Scheibe Käse darüber.
Als ich abbiss schloss ich stöhnend die Augen und versuchte alles innerhalb meines Mundes zu verstauen.

"Gott, es gibt nichts Besseres als Frühstück, meinst du nicht?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 12:52 pm

Ich hatte mich wirklich an diese doch manchmal recht rüde Ausdrucksweise gewöhnt. Bei einigen Sätzn, errötete ich immer noch, aber nicht mehr so viel wie früher.
"Manchmal frage ich mich wirklich, warum du sie erst mit zu dir nimmst"
Diese Frage war schneller aus meinem Mund als ich denken konnte. Es ging mich nichts an. Doch Dean ersparte sich ein kommentar und grinste nur eindeutig. Ich hatte aufeghört zu zählen, wie viele er schon mit zu sich genommen hatte oder zu welchen er gegangen war. So viele Frauen gab es doch nicht in New York. Dean stellte mir meinen Kaffee hin und ich nahm die Tasse dankend, um gleich einen großen Schluck zu trinken. Ich hatte mich daran gewöhnt mir ständig die Zunge zu verbrennen. Ich glaubte, sie mochte mich eh nicht mehr. Der Kaffee war gut. Stark. Aromatisch. Genauso wie ich ihn liebte und brauchte. Ich sollte mir wahrscheinlich seine Kaffeemaschine zu legen. Nur war die etwas höher als meine Preisklasse. Stumm am Kaffee nippend, beobachtete ich, wie Dean sich sein Frühstück zusammenstellte. Über seine komischen Essgewohnheiten sah ich längst hinweg. Ich kannte sie in und auswendig und wusste, was er liebte und was nicht. Und er liebte all diese verbotenen Sachen und aß sie immer. Da wurde ich immer ganz schwach. Ich seufzte leise. Wo aß er bloß all diese Kalorien hin? Hatte er überhaupt eine Ahnung, wie viel Stückchen Zucker in seinem 'Klecks' - es hatte eher ein Ausmaß einer Pfütze - Ketchup waren? Er machte doch nicht mal viel Sport. Oder war es eben der... Na ja... das, was er an den meisten Abenden trieb mit den Frauen? Wahrscheinlich...
"Nein, ich esse später auf der Arbeit" zog ich mich aus der Affäre als er wie immer fragte, ob ich schon gegessen hatte. Denn hier war kein Obst. Doch seine folgenden Worten gingen runter wie Öl. Natürlich war ich nicht zu dünn. Ich hatte die perfekte Maße für meine Größe. Ich war eben klein. 45 Kilo aren hart an der Grenze dort.
Dean bis genüslich von seinem Käse-Ketchup-Brötchen ab und ich musste schmunzeln. Er war einfach süß. Irgendwie hatte es mir gefehlt. Es schien wieder etwas lockerer zu sein.
"Wenn du das sagst" stimmte ich ihm lächelnd zu und trank noch einen Schluck Kaffee.
"Was liegt heute bei dir an?"
Ich kannte all seine Termine auswendig. Natürlich nur die beruflichen, aber auch ich wusste auch manchmal über private Sachen ebscheid. Einfach, weil ich sie telefonisch vereinbaren musste.

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 1:06 pm

Ich grinste schief und mit vollem Mund.
"Ich hab nicht den blassesesten Schimmer, Baby. Das weißt du doch. Ich bin froh, wenn ich weiß, was ich anziehe. Und nicht mal das weiß ich."
Noch einmal biss ich von meinem Brötchen ab, spülte es mit Kaffee runter und verzog das Gesicht. Ich versucht es immer wieder mal mit Kaffee, hatte aber seit Jahren wirklich keinen Erfolg diese Brühe zu mögen und schüttete meinen Rest in ihre Tasse, um mich einen Tee machen zu gehen.
"Erzähl du mir, was auf dem Plan steht, bitte."
Sie war wirklich goldwert. Sie wusste alles, hatte immer alles dabei, wusste was ich fühlte, was ich dachte, was ich sagen wollte, ohne zu denken. Eben alles einfach. Und ich war froh darum. Ich hatte kaum eine Ahnung was ich den Rest meines Lebens ohne sie gemacht hatte. Nunja, ein unorganisiertes und freies Leben geführt, aber Dank ihr konnte ich das Ganze sogar stressfrei. Das war toll. Und wenn ich mal Stress haben wollte, dass ließ sie mir den.
"Also, ich meine... was steht auf dem Plan, außer dass ich dich nachher zum nächsten Starbucks entführe und dich zwinge was zu essen."
Ich zwinkerte ihr zu, und goss das kochende Wasser über meinen Teebeutel.
"Es reicht mir, wenn es ein Smoothie ist, ok? Schau nicht so, als würde ich dich zwingen dein Leben lang einen Fatsuit zu tragen"
Manchmal war sie wirklich komisch was das anging. Früher war sie natürlich gewesen. Aber seitdem sie diesen Idioten von Freund hatte... oh pardon, mittlerweile Verlobten, hatte sie sich verändert. Sie aß nichts mehr, trieb Sport wie eine Bescheuerte und wurde immer dünner und dünner. Ich verstand nicht mal wieso. Sie war so hübsch gewesen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 1:20 pm

Ich hatte es eigentlich so gut es ging verdrängt, dass er nicht mehr als eine Boxershorts trug. Doch nun machte er mich wieder voll darauf aufmerksam. Ich war es gewohnt einen nackten Mann zu sehen. Ja ich hatte einen in natura gesehen und ich fand es immernoch erschreckend. Ein halbnackter machte es auch nicht besser. Vor allem nicht, wenn es dean Robillard war, der mein Herz auch noch nach drei Jahren wie wild zum schlagen brachte.
"Zieh das an, was du immer anziehst. Deine lieblingsjeans und ein Shirt" miente ich ruhig und stellte meine Tasse ab. Kurz darauf war meine fast leere Tasse schon wieder voll, als Dean mir seinen Kaffee eingoss. Immer dasselbe. Er machte für uns beide Kaffee und schob mir dann seinen unter, bevor er sich Tee kochte. Ich konnte nur lächelnd den Kopf schütteln. manchmal war er so vorhersehbar. Auf seine Bitte hin, zückte ich mein Iphone für alles und ging die Liste durch, aber Dean hatte eben schon einen Plan. Zu Starbucks ließ ich mich immer gerne überreden. Nur nicht eben um etwas zu frühstücken. Ich blickte zu ihm und wollte etwas sagen, aber da nahm er mir schon alles aus dem Mund. Ich konnte auch gar nichts erwiedern. Mein Magen knurrte allein bei dem Gedanken an einen Smootie. Ich seufzte ergeben.
"Du gehst duschen, ziehst dich an und wir gehen zu Starbucks. Dann hast du den restlichen Vormittag frei, während ich mich mit Papierkram rumschlagen muss und..."
Ich scrollte kurz weiter.
"... und am nachmittag hat Obsession Studio drei für zwei Stunden für Aufnahmen zur Verfügung. Der Abend steht dann wieder für Spaß, Spiel und Spannung frei"
Ich ließ mein Iphone wieder verschwinden und blickte zu ihm und schenkte ihm ein Lächeln, dass die Sonne aufgehen ließ.

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 1:34 pm

Ich grinste auf ihren Vorschlag hin. Wie sie immer alles dabei hatte und alles wusste und Termine koordinieren konnte wie kein Anderer, hatte sie auch IMMER eine Antwort parat. IMMER. Ich schmierte mir noch ein Brötchen, während sie meine Termine runterratterte und ich nickte immer wieder nur mechanisch. Es würde nur zwei Stunden dauern, und ich würde sie wieder fragen, was heute anlag. Aber das war ok. Lilian war sehr sehr geduldig mit mir. Schon immer gewesen. Egal wie idiotisch ich gewesen war, sie hatte Verständnis gehabt. Egal was ich für Blödsinn verzapft hatte, sie hatte mir verziehen und alles wieder gerade gebügelt. Warum sie nun ausgerechnet diesen Idioten an der Backe hatte, der sich Sex wahrscheinlich in den Terminkalender schrieb, um ihn nicht zu vergessen, das konnte ich mir beim besten Willen nicht erklären.
Als sie mir unseren Plan darlegte nickte ich kauend.
"Bin ich dabei. Sehr gute Idee. Duschen, anziehen Starbucks, dich zum Essen zwingen, dich zur Arbeit bringen, mich dann mit Vanni treffen und dann auf deinen Anruf warten, der mich daran erinnert, dass ich zurück ins Studio muss."
Wieder nickte ich. Ich war nicht sehr pünktlich, aber was meine Arbeit mit der Band anging, ohja, da war ich super pünktlich. Und ich brauchte diese Anrufe nicht. Allerdings liebte ich es, wenn Lilian mich anrief, ich ran ging, aber schon hinter ihr stand und sie erschrecken konnte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 1:47 pm

Ich hatte mein Handy verschwinden lassen, als es wieder blinkte. Ich konnte es einfach nicht ignorieren. Es konnte ja was wichtiges sein. Allerdings war es nur David, der fragte, ob ich heute mit ihm Mittag aß. Ich schrieb ihm ein 'vielleicht' zurück. Denn Mittagessen hieß nicht essen. Es hieß... eben das eine, was leute taten, wenn sie zusammen waren. Deans Lieblingsbeschäftigung. Ich schaute wieder zu Dean, der den Tagesablauf gut mit anderen Worten beschrieben hatte. Ich lächelte und griff rüber um seinen Teebeutel aus der Tasse zu ziehen. Sonst wurde es ja zu bitter.
"Du solltest lieber mal zusehen, dass du unter die Dusche kommst. Sonst fällt Starbucks aus. Ich hab leider nicht das Glück, 22 Stunden am Tag frei zu haben"
Es war nicht so, dass ich mich hier beschwerte. Ich liebte meine Arbeit. Auch wenn sie 90% nur um die Band drehte, so war sie richtig klasse. Ein Fulltime-Job, aber eben schön. Ich schaute lächelnd zu Dean hoch. Doch das Piepsen meines handys störte die Stille. Seufzend nahm ich es zur Hand. Anscheinend gab sich David heute nicht zufrieden mit einem vielleicht. Sah wohl so aus, als musste ich heute Vormittag schneller arbeiten oder eben etwas länger heute Abend. Gott sei dank rückte das Wochenende näher. Seit Tagen fühlte ich mich schon richtig schlapp und müde.

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 2:01 pm

"Na nun tut mal nicht so, als würde ich nicht hart arbeiten. Weiber können verdammt anstrengend sein. Du hast ja gar keine Ahnung.", neckte ich sie sanft, beobachtete, wie sie mich vor einem bitteren Tee rettete und immer wieder auf ihr verdammtes Handy schaute. Sie fühlte sich sichtlich unwohl und ich schob unzufrieden die Augenbrauen zusammen. Es war schön zu wissen, dass ich mir bei Vannis Vater so einiges erlauben konnte. Auch was Lilian betraf. Wenn ich sagte, ich bräuchte sie, dann bekam ich sie auch. Also nahm ich ihr jetzt ihr Handy weg, hielt es am ausgestreckten Arm nach oben und nippte an meinem Tee.
"Bin schon weg, Baby.", verkündete ich dann und lief mit ihrem IPhone ins Bad.
Als ich ihre Schritte hörte grinste ich.
"Oh vorsichtig, komm mir nicht zu nahe, Baby. Ich bin bereits nackt."
Damit würde ich sie unter Garantie von ihrem Handy fernhalten. Wenn ich nackt war, dann war sie schon immer abgeschreckt gewesen. Es war witzig. Ein bisschen zumindest. Leise lachend zog ich nun wirklich meine Shorts aus, legte ihr Handy darunter und verschwand in der Dusche. Ich würde sie entführen. Das hatte ich so eben beschlossen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 2:12 pm

Ich schüttelte den Kopf bei seinem Kommentar. Ja ich konnte mir denken, dass er hart arbeitete. Für das Album tat er wirklich alles. Er war eben mit Leib und Seele Musiker. Doch der Rest war keine Arbeit. Frauen aufreißen. Das war ein Hobby. Mehr nicht.
Ich hatte David gerade zurückschreiben wollen, als Dean mir das Handy aus der Hand nahm. Erschrocken blickte ich zu ihm und richtete mich etwas auf, um daran zu kommen. Ich wurde ganu wuschig, wenn jemand mein Iphone in die hand nahm. Da war einfach alles drauf. Alles wichtige. Das konnte ganz schnell gelöscht werden. Zudem musste Dean ja nicht lesen, was ich schrieb. Bei david bekam er immer so miese Stimmung. Und gerade lief doch alles wieder super zwischen uns. Dean allerdings konnte ohne mühe das handy mit vorenthalten udn Tee trinken. Er nahm es sogar mit als er Richtung Bad lief. Ich war aufstegstanden und ihm gefolgt, blieb aber erschrocken stehen, als ich ihn hörte. Es war nicht richtig jetzt reinzuplatzen. Ergeben seufzte ich und wandte mich ab, als ich die Dusche hörte. Warum kamen solche Bilder hoch? Ein nackter Dean, über dessen Körper das Wasser lief. Ich versuchte es zu verdrängen, aber es war schwer. Wenn Dean wüsste, was ich dachte, würde er mich auslachen und mich für den Rest meines Lebens verspotten. Über die Träume wollte ich erst gar nicht nachdenken. Ich goss mir noch einmal Kaffee nach und setzte mich dann aufs Sofa. Ich war soooo geschafft. Ich konnte wohl etwas die Füße hochlegen solange Dean duschte. Ich schlüpfte also aus meinen Schuhen und legte die Füße hoch, lehnte meinen Kopf zurück und schloss die Augen. Dumm nur, dass ich wirklich wegdöste.

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 2:27 pm

Ich behielt die Tür beim duschen im Auge, stellte aber zufrieden fest, dass sie tatsächlich nicht nachkam um sich ihr Handy zu stibitzen. Ich ließ mir Zeit, wollte sie ein bisschen ärgern und kehrte erst eine halbe Stunde später, nur mit einem Handtuch bekleidet zurück ins Wohnzimmer. Ich sah Lilians blonden Haarschopf, der ein bisschen hochgeschoben war, als ihr Kopf runtergesackt war. Leise lief ich ums Sofa herum, nahm ihr ihren Kaffee ab und schnappte mir ihre Beine, um sie hinzulegen. Ihren Kopf legte ich sanft auf ein Kissen und strich ihr liebevoll durchs Haar.
Erst dann lief ich in mein Zimmer, um mich anzuziehen. Erst in Jeans und Shirt ließ ich mich ebenfalls auf dem Sofa nieder und beobachtete sie. Sie schien müde. Also nicht wirklich müde, im Sinne von zu wenig Schlaf. Sondern einfach nur erschöpft. Sie tat mir leid. Hatte ich sie so geschlaucht? Oder war das der Job und der Idiot?
Seufzend schnappte ich mir meinen Block und legte die Beine hoch, um eine Melodie, die mir schon seit Tagen im Kopf rumschwirrte aufzuschreiben. Mal sehen, wann sie wieder wach wurde. Ich würde sie nicht stören, wenn sie sich mal erholen wollte.
Vielleicht würde sie mir dankbar sein. Und aus Dankbarkeit auch mal was Richtiges essen. Ich hatte sie in den letzten zwei Jahren niemals was anderes zu sich nehmen sehen, als Obst und Wasser und Proteinshakes. Das konnte nicht gesund sein. Mal abgesehen davon, dass es scheiße schmeckte und bei mir einen Würgereflex auslöste.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 2:42 pm

Ich war nur leicht eingenickt und wurde wach, als Dean mich zurecht rückte. Doch als ich die Augen aufmachte, sah ich nur ein weißes Handtuch. Oh großer Gott. Schnell schloss ich sie weider und versuchte ruhig zu bleiben, doch mein Herzschlag hallte laut in meinen Ohren wieder.
Erst als Dean wieder weg war um - hoffentlich - sich anzuziehen, öffnete ich wieder die Augen. Allerdings fühlte ich mich viel zu träge und blieb liegen. Wir hatten ja noch etwas Zeit. Ich seufzte leise und entspannte etwas weiter. Dean kam zurück und setzte sich zu mir auf die Couch. Ich spürte wie die Couch seinem Gewicht nachgab. Ich blieb still liegen, denn ich hatte nicht die Kraft die Augen zu öffnen.
Ich musste wohl nochmal weggenickt sein, denn plötzlich hatte ich kein Zeitgefühl mehr. War ich nur eiun paar Minuten weggewesen oder eine ganze Stunde? Ich fühlte mich definitiv knülle. Etwas orientierunglos sah ich mich um, bis ich die Uhr entdeckte. Es waren nur wenige Minuten gewesen. Gut. Keine Zeit verloren. Ich setzte mich etwas auf und griff nach meiner Tasse. Dean blickte zu mir. Er schien etwas zu schreiben.
"Neuer Song?" fragte ich leise und trank einen Schluck Kaffee. Er war kalt geworden. Ich verzog etwas das Gesicht, stellte die tasse weg und strich mir eine Strähne zurück.

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 2:55 pm

Sie richtete sich schneller wieder auf, als mir lieb war und ich schob unzufrieden die Augenbrauen zusammen.
"Japp.", antwortete ich jedoch.
"Handelt von nem Mädchen, das nicht weiß wer sie ist und versucht anderen zu gefallen, obwohl sie sich vollkommen verstellt. Sie macht sich durch das Leben, das sie wählt selbst kaputt und stirbt am Ende einsam und allein in ihrer Wohnung. Es wird die Botschaft haben, dass man den Menschen, die man so trifft immer nur vor den Kopf schaun kann, ohne zu sehen dass sie nur eine Maske tragen, die ihnen weder steht noch passt."
Mein Blick ging wieder auf meinen Block und ich schrieb ein paar Zeilen. Vielleicht verstand sie die Botschaft, vielleicht auch nicht. Aber ich hielt sie für klug. Sie würde es verstehen.
"Wie wäre es, wenn du noch ein bisschen schläfst? Der Bock auf Starbucks ist mir vergangen, der Text läuft grad so gut und du inspirierst mich irgendwie."
Nachdenklich wippte ich mit dem Fuß. Die Melodie hatte ich ebenfalls seit Tagen im Kopf. Und ich durfte es nicht vergessen. Ich hatte es im Gefühl, es würde ein Hit. Die Menschen würden es lieben. Und ich freute mich schon auf die 'du hast meine Leben verändert'- und die 'ich verstehe mich selbst jetzt viel besser'-Briefe. Es waren ein paar wenige Briefe, die ich selbst lesen konnte. Die meisten wurden vorher schon von anderen Leuten gelesen und aussortiert.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 3:11 pm

Ich schaute schweigend zu Dean. Seine Botschaft war angekommen. Dachte ich jedenfalls. Vielleicht täuschte ich mich ja auch und interpretierte zu viel in den Blick hinein, mit den er mich bedachte, während er sprach. Ich senkte etwas den Blick.

So recht, wusste ich nicht, was ich sagen sollte. Ich konnte mich ja auch irren und er meinte gar nicht mich. Ich wollte nichts falsches sagen. Also antwortete ich das, was mir am sinnvollsten war. Nämlich das, was es wohl war.
"Klingt nach einem traurigen Song"
Und tiefgründig. Ich liebte slche Songs von ihm, weil ich dann das Gefühl hatte, dass er ein Teil seiner Seele offenbarte. Mir und sonst keinem, auch wenn jeder den Song hören konnte.
Ich ließ mich wieder zurück in die weichen Kissen sinken. Ich schaute ihn nun direkt an, konnte sein seitliches Profil mustern, als er ein paar Seiten schrieb. Starbucks würde also ausfallen. Auch gut. Schade nur, da ich mich irgendwie schon auf einen Brownie gefreut hatte. Ich hatte Lust nach einen Brownie. Lynns besondere Brownies fehlten mir gerade wirklich. Sie hatte sie mir immer gemacht, wenn eine wichtige Arbeit angestanden hatte, damit ich etwas am Abend entspannte. Es hatte immer gewirkt.
Ich nahm ein freies Kissen und legte es mir auf den bauch, um etwas zu umarmen. Ich würde Dean nicht stören, wenn er die muse zu einem Lied hatte. Das war wichtiger als ein Brownie. Ich senkte den Blick auf mein Handgelenk, an dem eine silberne zierliche Uhr lag. Ich hatte sie letzte Woche verkleinern lassen, das Armband. Ich seufzte liese und strich über das Ziffernblatt. Hatte Dean wirklich mich gemeint? Verstellte ich mich? Ja ich wollte den anderen gefallen, wollte endlcih etwas Anerkennung, aber ich war doch immer noch ich. Und warum sollte ich einsam und allein in meiner Wohnung sterben? Ich hatte doch David. Und Vannie...

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 3:18 pm

"Es ist auch traurig.", gestand ich.
"Vor allem, das sie selbst nicht sieht, was sie sich antut und sich immer wieder einredet, es sei alles in Ordnung. Wenn jemand kommt, der ihr sagt, dass das nicht gesund ist und, dass sie perfekt ist, wie sie ist, dann glaubt sie einem nicht."
Ich überlegte sie zu fragen, was sie einem solchen Mädchen sagen würde, doch ich ließ es Ich war nicht der Typ, der sowas offen anprangerte, zumal sie nun wirklich alt genug war, um selbst zu wissen, was sie tat. Doch ich kannte mich, es würde ausbrechen.
"Ich fand dich übrigens vor drei Jahren hübscher als jetzt.", hörte ich mich sagen und sah selbst einen Moment verdutzt auf.
Achja, ich hatte ein Talent dafür im falschen Moment das richtige mit falschen Worten zu sagen. Witzig, wenn ich einen Song schrieb, dann fielen mir meist die richtigen Worte ein. Nur im echten Leben, also eben dann, wenn man seinem Gegenüber seine Gedanken nicht in einem Song ins Gesicht ballern konnte, da schaffte ich es nicht. Dann erinnerte ich mich manchmal an einen Zeichentrickfilm, den ich mal im besoffenen Zustand mit der Band im Kino gesehen hatte. Darin kam eine Ziege vor, die verzaubert worden war, und nur noch singen konnte. Wir hatten uns weggeschmissen. Zumal wir ins Kino gegangen waren, um einen Horrorfilm zu schaun, hatte aber die falsche Tür erwischt und waren hängen geblieben. Einer der witzigsten Filme, die ich je gesehen hatte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 3:35 pm

Er sah mich nicht an, als er sprach, sondern schaute nur auf seinen Block. Selten hatte ich ihn so etwas sagen hören. Etwas, was tiefgründig und ehrlich war. Ohne ein freches Grinsen oder ein Zwinkern. Es war nicht so, dass ich ihm diese Seite nicht zutraute. Ich wusste, dass sie da war. Dass sie in ihm schlummerte und in seinen Songtexten erwachte. Deswegen war er so ein guter Musiker. Er schrieb über das, was ihn beschäftigte. Eindrücke, Empfindungen, Wünsche, Sehnsüchte. Ich spürte, wie sich Tränen in meinen Augen sammelte und ich musste schluckte etwas, um den Kloß in meinen Hals loszuwerden.

Ich konnte immer noch nicht glauben, dass er tatsächlich mich meinte. Aber sagte er nicht auch, sie sah es nicht? Ja, ich hatte mich nie besonders gefühlt. Ich hatte nie das Gefühl gehabt, alles richtig zu machen. So wie Lynn. Perfekt lag im Auge des Betrachters. Jeder war auf seine Art perfekt. Aber auf welche Art war ich es? Ich biss mir auf die Unterlippe und blinzelte etwas, sah überrascht auf als ich seine Worte hörte. Er hatte mich vor drei Jahren hübscher gefunden?
"Wieso?" fragte ich leise. Wollte ich das gerade wirklich wissen? Würde er mir antworten? Warum sollte er dieses Gespräch mit mir führen wollen? War er mein Lebensberater? Was war denn für ihn hübsch? Er hatte so viele Frauen gehabt. Die eine untershciedlicher als die andere. Und doch waren sie gleich.

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 3:51 pm

Überrascht sah ich auf.
"Wieso?", entfuhr es mir leicht entsetzt.
"Weil du früher einfach... viel mehr du selbst warst. Ist doch logisch. Du hast ein bisschen mehr auf den Rippen gehabt, dich nicht hinter deinem MakeUp versteckt und hattest dieses Strahlen in den Augen."
Ok, genug geredet. Während man textete quatschte man nicht. Dann kam nur untypisches und dummes Zeug aus einem raus. Und das zerstörte mein Image. Selbst bei ihr. Aber es fiel mir eben schwer ihr gegenüber den Mund zu halten.
Grummelnd wandte ich mich wieder an meinen Songtext. Es war nicht meine Aufgabe ihr aufzuzeigen was sie falsch machte. Sie war ein großes Mädchen. Was interessierte es mich? Lilian war immer da, wenn ich sie brauchte, gab mir - fast - alles was ich brauchte, und für den Rest gab es allein in New York Millionen anderer Frauen. Das sollte ja wohl reichen. Dennoch konnte ich es nicht lassen, zu versuchen ihr etwas Gutes zu tun.
"Schlaf noch ne Runde. Oder ich behalte dein Handy.", drohte ich, strich ein Wort durch und legte den Kopf zurück um mir ein anderes zu überlegen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 4:01 pm

Ich war instinktiv zusammengefahren, als ich ihn hörte und schaute ihn mit großen Augen an. Doch er schaute mich immer noch nicht an. War vielleicht auch besser so. Ich ließ meinen Blick trotzdem bei ihm und fragte mich, was er genau meinte. Ja, damals habe ich ein paar Kilos mehr gewogen, nur ich achtete eben jetzt auf meine Figur. David gefiel es. Er begleitete mich sogar manchmal ins Fitnesscenter. Hinter meinem Make-up versteckte ich mich zudem doch gar nicht. Und soweit ich wusste, waren meine Augen noch genauso wie immer.
"Ich bin doch immer noch nicht" erwiederte ich also nur. Doch Dean wollte wahrscheinlich das Thema abharken. Er drohte sogar mit dem leben meines Handys. Ich legte den Kopf zurück und fuhr mir übers Gesicht.
"Eigentlich sollte ich arbeiten"
Es war kein direkter Einwand, aber nun ja... ich hatte ein shclechtes Gewissen hier so ruhig auf seiner Couch zu liegen, während so viel Arbeit auf mich wartete. Dennoch wollte ich nicht weg. Gerade schien alles so normal zwischen Dean und mir wieder. Es war so wohltuend nach den letzten beiden Monaten. Allerdings... was wurde das hier?

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 4:07 pm

Wütend ließ ich meinen Block sinken und sah Lilian aus.
"Alter, scheiß auf deine verdammte Arbeit!", fuhr ich sie an.
"Ist dir mal aufgefallen, dass da keiner so hart arbeitet wie du? Und keiner so wenig verdient wie du?"
Do blond konnte sie doch nicht sein. Sie war doch sonst so klug. Grummelnd warf ich meinen Block und meinen Stift auf den Tisch und stand ab, bedeutete ihr aber mit einem einzigen Blick sitzen zu bleiben, als ich zu meiner kleinen Bar lief und uns beiden ein Glas Scotch eingoss, mit dem ich wieder zu ihr zurückkam.
"Außerdem arbeitest du. Du leistest mir Gesellschaft. Das brauch ich grad. Ich stecke in einer ziemlich emotionalen Kriese und du bringst mich runter.", erklärte ich knapp, reichte ihr ein Glas und ließ mich wieder auf der Couch sinken.
"O'Brian wird unter Garantie nicht motzen, wenn mal andere deine Arbeit machen, nur weil du dich um sein liebstes Baby kümmerst. Also halt den Ball flach, entspann dich ein bisschen und leg die Füße hoch. Wenn ich heute noch einmal einen Widerspruch höre, dann fessel ich dich ans Bett, ist das klar? Und nun werd nicht wieder rot, weil du an Sex denkst."

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Di März 06, 2012 11:43 pm

Er machte es nicht gerade besser, als er mich so anfuhr. Ich schluckte kräftig. Er hatte mich selten so angefahren, aber ich hatte öfter mal mitbekommen, dass andere diese Seite erlebten. Öfter Mal. Meistens hatte er sich entschuldigt danach entschuldigt bei mir, wenn er so mit mir geredet hatte. Doch in letzter Zeit hatte ich es nun doch öfter erlebt, mir Gegenüber. Rutschten wir gerade wieder zurück? Das war doch... doof.
Ich blieb stumm und beobachtete Dean nur wie er aufstand. Instinktiv wollte ich auch, aber er zwang mich mit einem Blick sitzen zu bleiben. Diesen Blick hatte er wirklich drauf. Dean ging zu seiner und ich sah ihm hinterher.
Er hatte eine emotionale Krise? Wirklich? Warum hatte ich es nicht gemerkt? Ich biss mir auf die Unterlippe.
"Dean, ich... ich wusste nicht, dass du... es tut mir leid"
Emotionale Krisen waren wirklich nicht schön. Ich hatte so einige erlebt. Die Hälfte davon hatte mit Dean Robillard verschafft. Hatte ich wirklich mich einmal in den Schlaf seinetwegen geweint? Weil ich gewollt hatte, dass er mich zu sich nahm und liebte, wie die ganzen anderen Frauen? Irgendwie war das immer noch.
Ohne groß nachzudenken, nahm ich das Glas mit dem Scotch. Ich hatte noch gar nicht bemerkt, dass es Alkohol war. Eher wollte ich dean auf seine Krise ansprechen, allerdings sprach er einfach weiter. Ich konnte nicht verhindern, dass ich bei diesem einen Wort immer noch errötete. Er sagte es, als wäre es... Kuchen. Nichts weiter. Nur leckerer Kuchen. Doch als er mich beschuldigte bei 'ans Bett fesseln' an das zu denken, was wie Kuchen war, da wurde ich nur noch röter und senkte den Blick. Instinktiv nippte ich an dem Glas, musste aber heftig husten, als ich den bitteren Geschmack und das Brennen spürte.
"Was ist das?" pipeste ich

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Mi März 07, 2012 12:08 am

Ich sah auf, als Lilian hustete und musste automatisch schmunzeln.
"Scotch. Was hast du denn gedacht?"
Amüsiert nippte ich nun auch an meinem Glas und schloss genüsslich die Augen, als das Zeig brennend meine Kehle herunter lief. Ich liebte dieses Zeug. Und das nicht nur Abends. Allerdings dämmerte es mir langsam, dass sie mir das mit meiner emotionalen Kriese wirklich glaubte. Was vielleicht auch besser so wahr, denn würde sie wissen, dass ich gerade flunkerte, dann wäre sie schneller wieder auf der Arbeit, als ich gucken konnte. Also... hielt ich den Mund, zog weiter einer Trauermiene und zog mir meinen Block und meinen Stift wieder heran.
"Wenn du das Zeug runter bekommen hast, dann können wir..."
Doch im selben Moment klingelte es und ich sah auf. Sofort machte sich in mir sowas wie leichte Panik breit und mein Blick ging zu Lilian.
"Oh Gott, bitte. Kannst du aufmachen? Vielleicht es das Mädel von vorhin und... oh bitte, Baby. Geh du zur Tür."
Wenn ich auf eins keine Lust hatte, dann wirder auf irgendein Mädchen, das nicht verstand, dass ich sie nicht wollte. Es gab nur wenige Frauen, die ich mein Leben lang an mir teilhaben lassen würde. Nein... eigentlich nur eine.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilian Monroe

avatar

Anzahl der Beiträge 625
Alter 29
Arbeit Maid of all work

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Mi März 07, 2012 12:14 am

"Alkohol am Morgen?" jappste ich und stellte das Glas sofort weg. Oh man! Dafür kam ich definitiv in die Hölle. Ich brauchte dringend etwas anderes zum Trinken, um den Alkohol zu neutralisieren. Ich wollte schon aufstehen und mir ein Wasser holen, als Dean etwas sagte und es gleichzeitig klingelte. Mein Kopf ging ebenfalls in Richtung Tür. Wie erwartet, musste ich zur Tür, falls es das Mädchen von vorhin war. Es passierte selten, aber einige waren wirklich dreist und dachten, dass Dean nach dem Streit alleine war und vielleicht nun doch wieder Lust auf... na ja... eben das hatte. Ich seufzte und nickte.
"Natürlich" meinte ich gleich und krabbelte vom Sofa, da ich richtig darin versunken war. Es fiel mir schwer aufzustehen und zur Tür zu tapsen. Den Alkohol hatte ich immer noch im Mund. Ich schmatze kurz und verzog das Gesicht. Ich mochte Alkohol nicht. Das schmeckte echt widerlich, aber seit ich Dean und die Band kannte, trank ich eben manchmal doch ein Gläschen mit. Auf Zwängen von Dean.

{tbc: in front of}

_________________


Goose: Lilian muss Eric einen Kuss geben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean Robillard

avatar

Anzahl der Beiträge 527
Alter 37
Arbeit I'm a musician

BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   Mi März 07, 2012 1:13 am

Ich hatte Lilian noch nachgesehen, als sie zur Tür verschwand, wendete mich aber wieder meinem Songtext zu um hier und da ein paar Wörter zu streichen, mit den Kopf über neue zu zermatern und dann seufzend den Stift wegzuwerfen. Ohne Lilian neben mir war es einfach irgendwie nicht das Selbe. Es war wie bei einem Gemälde, man brauchte die Vorlage einfach wirklich vor sich.
Ich hörte Absätze auf meinem Flurboden klappern und sah stirnrunzelnd auf. Hatte Lilian das erste Mal in ihrem Leben versagt und das Mädel doch rein gelassen? Oder hatte man Lilian niedergeschlagen? Besorgt richtete ich mich auf, erstarrte aber im gleichen Moment, in dem ich die Stimme erkannte. Mein Herz begann zu rasen und für einen Moment blieb die Zeit stehen, als der dunkle Haarschopf um die Ecke bog und dort tatsächlich meine Schwester stand. In Bandshirt und Blazer. Wie eh und je, unschlüssig was sie sein wollte. Sie sah so... unfassbar toll aus. Wir hatten uns seit Jahren nicht gesehen. Seit... oh mein Gott, wie vielen Jahren? Ihr Haar war viel länger geworden, sie war erwachsener geworden und... ich konnte es nicht fassen. Sofort lief ich zu ihr, schlang die Arme um ihren schlanken Körper und wirbelte sie herum. Erst dann setzte ich sie ab, legte die Hände an ihr Gesicht und betrachtete sie.
"Heilige Scheiße, bist dus wirklich?", fragte ich aufgeregt und spürte, wie sich das Strahlen auf meinem Gesicht breit machte.
Der beste und eigentlich einzig gute Teil meiner Familie stand vor mir. Es war schöner als wirklich echt sein zu können.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Livin Area with Kitchenette   

Nach oben Nach unten
 
Livin Area with Kitchenette
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Grüße aus Area 51

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Manhattan - Wanna be part of it :: Team :: WOHNBEZIRKE :: Greenwich Village :: Deans Apartment-
Gehe zu: